Ein Augenblick Freiheit
Englischer Titel: For a Moment, Freedom
Französischer Titel: Pour un instant, la liberté
Spanischer Titel: Por un momento, la libertad
Griechischer Titel: Για μια Στιγμή, Ελευθερία
Russischer Titel: Одно мгновение свободы
Originaltitel: Ein Augenblick Freiheit
Tragikomödie – Türkei, Österreich, Frankreich
Produktionsjahr: 2007
Filmlänge: 110 Minuten
(18 abgegebene Stimmen)
Regie: Arash T. Riahi
Buch: Arash T. Riahi
Kamera: Michael Riebl
Musik: Karuan
Ein Augenblick Freiheit
Filmbeschreibung:
Eine Handvoll Flüchtlinge aus Irak und Iran strandet in einem schäbigen Hotel in Ankara. Das Warten auf die Ausreise nach Europa zermürbt die Menschen, auch wenn sie in der Türkei die schlimmste Repression hinter sich gelassen haben. Der feinfühlig inszenierte Film zeichnet lebensnahe, zum großen Teil von Laiendarstellern gespielte Figuren, wobei sich tragische und humorvolle Szenen die Waage halten. Ein eigenwilliges Drama als exemplarischer Spiegel dessen, was sich an den Grenzen zur Europäischen Union abspielt.
Hassan, seine Frau Lale und ihr Sohn Kian flüchten aus dem Iran in die Türkei. Sie werden dabei von Schleppern abgezogen und müssen zu Fuß über die Grenze. Ali, seine Nichte Azy, sein Neffe Arman und sein Kumpel Merdad sind ebenfalls auf dem Weg in die Freiheit. Sie wollen die Kinder zu deren Eltern nach Wien bringen. Alle stranden sie in Ankara und hoffen wie etliche andere Iraner, vom UN-Kommissariat offiziell als Flüchtlinge anerkannt zu werden.
Tempo- und ereignisreich erzählt »Ein Augenblick Freiheit« von der Odyssee dreier iranisch-kurdischer Flüchtlingsgruppen: einem Ehepaar mit Sohn, zwei jungen Männern mit zwei Kindern und einem ungleichen, befreundeten Männerpaar. Sie alle flüchten aus dem Iran und dem Irak und landen in der türkischen Hauptstadt, wo sie, die Freiheit vor Augen, in einem wenig vertrauenswürdigen Hotel tagtäglich auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge warten. Hoffnung und zugleich Ungewißheit charakterisieren diese erzwungene Pause auf dem Weg in ihre Unabhängigkeit. Der junge österreichisch-iranische Filmemacher Arash T. Riahi setzt die Flucht und das eigentümliche Zwischenstadium der Asylwerbenden mit tragischer Komik und enormer Spannung in Szene.
Darsteller der Jungenrollen
Sina Saba
(Arman, 5 Jahre)
Efe Çetinel
(Hotelpage)
Geburtstag: 08.08.1993

Alter des Darstellers:
ungefähr 13 Jahre
Fotogalerie
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Franz-Josef in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Montag, 19. März 2012, 21.55 bis 23.45 Uhr, Arte
Sonnabend, 24. (25.) März 2012, 3.00 bis 4.50 Uhr, Arte
Blu Rays/DVDs bei Amazon
Prime Video (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (fr)
bei Amazon.de kaufen!