Die wilden Hühner und die Liebe
Englischer Titel: Wild Chicks in Love
Französischer Titel: Charlotte et sa bande 2 – Premières amours
Spanischer Titel: Wild Chicks in Love
Russischer Titel: Дикие курочки и любов
Originaltitel: Die wilden Hühner und die Liebe
Alternative Titelvarianten:
Die wilden Hühner ... und die Liebe | Die wilden Hühner ...und die Liebe
Jugendfilm – Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Filmlänge: 110 Minuten
(26 abgegebene Stimmen)
Regie: Vivian Naefe
Buch: Vivian Naefe, Uschi Reich
Die wilden Hühner und die Liebe
Filmbeschreibung:
Sprotte und ihre Freundinnen von der Wilden-Hühner-Bande machen ihre ersten Erfahrungen mit der Liebe. Mit Endlostelefonaten flirten sich die Mädchen durch das Leben. Auch Sprottes Mutter Sibylle verliebt sich neu. Nachdem Fotograf Christian sie vor dreizehn Jahren verlassen hat, will sie jetzt den Fahrlehrer Thorben Mossmann heiraten. Während für die Teenager eine heiße Party steigt, geht Sibylle doch noch mal mit Exmann Christian aus – und verliebt sich prompt wieder neu in ihn. Mit Argusaugen verfolgt Sprotte die Achterbahn der Gefühle bei ihrer Mutter. Sie will mit ihrem Vater eigentlich nichts mehr zu tun haben. Daß Liebeskummer nicht immer nur mit Jungs zu tun hat, das lernen die Mädchen, als Wilma sich in Leonie verknallt. Eine Schulaufführung des »Sommernachtstraums« droht deswegen zu platzen. Als Sprottes Mutter wegen einer Karte von Christian aus Neuseeland singt, weiß Sprotte, daß ihr Vater zurückkommen wird. Die Schulaufführung findet doch noch statt. Und der attraktive Fred ist in Sprotte verknallt.

Liebe ist schön, aber gar nicht so einfach! Bei den fünf wilden Hühnern spielen die Gefühle jedenfalls seltsame Streiche. Zwar ist Oberhuhn Sprotte überglücklich mit Fred, dafür steckt aber ihre Mutter Sybille in einer echten Lebenskrise. Damit aber noch nicht genug: Melanie leidet schwer unter Liebeskummer, Trude schwärmt nur noch von Rickys schwarzen Locken, Frieda pflegt immer lieber ihre Wochenendfreundschaft zu Maik und Wilmas erste Liebe gestaltet sich als die Komplizierteste von allen. Dabei müssen die Hühner lernen, daß Liebe nicht unbedingt immer etwas mit Jungs zu tun hat! Auch wenn – über den ganzen Irrungen und Wirrungen – die Bande auseinanderzubrechen droht, am Ende halten sie doch wieder zusammen.
Darsteller der Jungenrollen
Geburtstag: 04.09.1993

Alter des Darstellers:
ungefähr 12 Jahre
Geburtstag: 07.02.1993

Alter des Darstellers:
ungefähr 13 Jahre
Geburtstag: 09.06.1993

Alter des Darstellers:
ungefähr 13 Jahre
Geburtstag: 01.04.1992

Alter des Darstellers:
ungefähr 14 Jahre
Termine
Nächster Sende- oder Vorführtermin:
Dienstag, 30. August 2022, 11.20 bis 13.10 Uhr, Ki.Ka.
Fotogalerie
Trailer/Videos
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Bemerkungen, Kommentare, Bewertungen
Du willst diesen Film kommentieren! --->
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Sonntag, 9. Mai 2010, 14.00 bis 15.45 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 17. April 2011, 7.40 bis 8.35 Uhr (1. Teil), ZDF
Sonntag, 24. April 2011, 7.45 bis 8.35 Uhr (2. Teil), ZDF
Freitag, 6. April 2012, 10.25 bis 12.15 Uhr, SRF zwei
Freitag, 6. April 2012, 10.45 bis 12.25 Uhr, ORF eins
Montag, 9. April 2012, 8.50 bis 10.35 Uhr, ZDF
Donnerstag, 9. Mai 2013, 10.00 bis 11.45 Uhr, ZDF
Sonnabend, 27. Juli 2013, 15.00 bis 16.45 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 10. Mai 2014, 15.00 bis 16.50 Uhr, Ki.Ka.
Donnerstag, 14. Mai 2015, 8.15 bis 10.00 Uhr, ZDF
Sonnabend, 1. August 2015, 15.00 bis 16.45 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 13. August 2016, 14.00 bis 15.45 Uhr, Ki.Ka.
Montag, 15. August 2016, 9.40 bis 11.25 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 22. Juli 2017, 14.00 bis 15.40 Uhr, Ki.Ka.
Montag, 24. Juli 2017, 12.00 bis 13.40 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 17. März 2018, 14.00 bis 15.40 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 6. April 2019, 13.35 bis 15.15 Uhr, Ki.Ka.
Freitag, 10. (11.) April 2020, 3.50 bis 5.35 Uhr, ZDF
Sonnabend, 11. (12.) April 2020, 3.50 bis 5.30 Uhr, ZDF (HD)
Montag, 13. (14.) April 2020, 3.45 bis 5.30 Uhr, ZDF (HD)
Freitag, 22. Mai 2020, 15.00 bis 16.40 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 10. Oktober 2020, 8.05 bis 9.50 Uhr, SRF zwei
Sonntag, 11. Oktober 2020, 5.05 bis 6.45 Uhr, SRF zwei
Donnerstag, 17. Dezember 2020, 6.15 bis 8.00 Uhr, ZDFneo (HD)
Sonnabend, 3. April 2021, 8.40 bis 10.30 Uhr, ZDF (HD)
Sonnabend, 1. Mai 2021, 13.30 bis 15.15 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 29. Januar 2022, 13.25 bis 15.15 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 21. (22.) Mai 2022, 4.05 bis 5.55 Uhr, SRF zwei
Sonntag, 22. Mai 2022, 9.40 bis 11.30 Uhr, SRF zwei
Donnerstag, 26. Mai 2022, 7.10 bis 9.00 Uhr, ZDF (HD)
Blu Rays/DVDs bei Amazon
Blu Ray Disc (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!