Zwerg Nase
Originaltitel: Zwerg Nase
Märchenfilm – Deutschland
Produktionsjahr: 2007
Filmlänge: 90 Minuten
Regie: Felicitas Darschin
Buch: Egbert van Wyngaarden, Felicitas Darschin, Wilhelm Hauff
Kamera: Axel Block
Musik: Sami Hammi
Zwerg Nase
Filmbeschreibung:
Original-Blu-Ray Der zehnjährige Jakob, ein hübscher, verträumter, behüteter Junge, geht lieber seiner Mutter an ihrem Gemüsestand auf dem Markt zur Hand, statt dem Vater in der Schusterwerkstatt zu helfen. Eines Tages erscheint auf dem Markt eine häßliche alte Frau, deren Verhalten Jakob furchtsam betrachtet. Es ist die Fee Kräuterweis, die den Knaben mit einer List von seinen Eltern weg- und in ihr Haus lockt. Hier beginnt für ihn eine siebenjährige, harte Lehrzeit. Unter strenger Anleitung der Fee entwickelt sich Jakob am Ende zu einem wahren Meister in der Hexenküche. Als Jakob endlich fliehen kann, sieht er sich in einen mißgestalteten Zwerg mit langer Nase verwandelt. Von seinen Eltern, die ihn nicht wiedererkennen, entsetzt zurückgestoßen und von den Mitbürgern wegen seines Aussehens verspottet, gelangt der Unglückliche schließlich an den Hof des Herzogs. Dieser zeigt sich von Jakobs Kochkünsten begeistert und nimmt ihn in seine Dienste auf. Der nun Zwerg Nase genannte erfährt zum ersten Mal seit seiner Verwandlung fachliche Anerkennung, als Mensch bleibt er jedoch ein einsamer Außenseiter. Erst als er Mimi, einem in eine Gans verwandelten jungen Mädchen, begegnet, gibt es ein Wesen, mit dem er offen über sein Schicksal sprechen kann.
Darsteller der Jungenrollen
Justus Kammerer
(Jakob, 10 Jahre)
Geburtstag: 07.12.1997

Alter des Darstellers:
ungefähr 9 Jahre
Peter Kanzler
(Küchenjunge Nepomuk)
Termine
Nächster Sende- oder Vorführtermin:
Sonntag, 21. Juli 2024, 15.30 bis 17.00 Uhr, MDR
Weitere Informationen
Kommentare zum Film
Anonym
Justus Kammerer spielt nur in den ersten 25 Minuten des Filmes mit.
piet09
Das ist kein angestaubtes Märchen, sondern eine mit Anspielungen und Satire gespickte moderne Komödie, bis in die Nebenrollen perfekt besetzt. Eigentlich nur was für Erwachsene, wenn man den „Fast“-Orgasmus der Gräfin bei Tisch miterlebt. Der verfressene und cholerische Herzog Alois ist mit der an sich schon satirischen Figur des Markus Majowski (u. a. Media-Markt-Werbung) super besetzt. Justus Kammerer in der Rolle des jungen Jakob spielt professionell und absolut glaubhaft.
Besonders hervorheben kann man auch Mechthild Grossmann als Fee Kräuterweis, die im wahren Leben auch nicht gerade ein Augen- und Ohrenschmaus ist.
Der Zwerg, gespielt von Michael Markfort, ist zur Abwechslung mal kein grotesk wirkender Kleinwüchsiger, sondern ein trauriger kleiner Mann, der sehr unter der Ausgestoßenheit leidet.
Heiner
Nur mal so zur Erinnerung: Heiners Filmseiten sind keine Kinderfilmseiten. Deshalb sind Bemerkungen wie „Das ist nur für Erwachsene“ hier überflüssig. Die FSK gilt hier nicht.
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Sonntag, 21. September 2008, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 29. November 2008, 12.03 bis 13.30 Uhr, ARD – Das Erste
Dienstag, 6. Januar 2009, 14.30 bis 16.00 Uhr, BR
Sonntag, 8. März 2009, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 14. Februar 2010, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Montag, 12. Juli 2010, 14.30 bis 16.00 Uhr, MDR
Sonnabend, 30. Oktober 2010, 10.30 bis 12.00 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 2. Januar 2011, 8.45 bis 10.15 Uhr, BR
Sonntag, 20. März 2011, 14.00 bis 15.40 Uhr, RBB
Freitag, 22. April 2011, 9.55 bis 11.25 Uhr, MDR
Sonntag, 26. Juni 2011, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 11. September 2011, 14.10 bis 15.40 Uhr, RBB
Sonnabend, 19. November 2011, 12.03 bis 13.30 Uhr, ARD – Das Erste
Montag, 26. Dezember 2011, 6.00 bis 7.30 Uhr, SWR
Sonntag, 11. März 2012, 10.45 bis 12.15 Uhr, 3sat
Sonntag, 22. April 2012, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Donnerstag, 9. August 2012, 14.30 bis 16.00 Uhr, MDR
Mittwoch, 15. August 2012, 8.30 bis 10.00 Uhr, BR
Sonnabend, 10. November 2012, 12.03 bis 13.30 Uhr, ARD – Das Erste
Donnerstag, 9. Mai 2013, 12.10 bis 13.40 Uhr, BR
Sonntag, 12. Mai 2013, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 15. September 2013, 14.00 bis 15.30 Uhr, RBB
Donnerstag, 3. Oktober 2013, 15.00 bis 16.30 Uhr, MDR
Sonnabend, 30. November 2013, 12.03 bis 13.30 Uhr, ARD – Das Erste
Sonnabend, 7. Dezember 2013, 10.00 bis 11.30 Uhr, RBB
Mittwoch, 25. Dezember 2013, 9.30 bis 11.00 Uhr, MDR
Montag, 6. Januar 2014, 8.30 bis 10.00 Uhr, BR
Sonntag, 4. Mai 2014, 7.55 bis 9.20 Uhr, 3sat
Sonntag, 4. (5.) Mai 2014, 2.35 bis 4.05 Uhr, 3sat
Sonntag, 19. Oktober 2014, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Freitag, 31. Oktober 2014, 14.45 bis 16.15 Uhr, MDR
Sonnabend, 6. Dezember 2014, 10.00 bis 11.30 Uhr, RBB
Sonnabend, 13. Dezember 2014, 10.00 bis 11.30 Uhr, ARD – Das Erste
Donnerstag, 1. Januar 2015, 8.25 bis 9.55 Uhr, BR
Sonntag, 20. September 2015, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 11. Oktober 2015, 14.00 bis 15.30 Uhr, RBB
Sonnabend, 19. Dezember 2015, 10.00 bis 11.30 Uhr, ARD-alpha/BR-alpha
Freitag, 25. Dezember 2015, 9.30 bis 11.00 Uhr, MDR
Mittwoch, 6. Januar 2016, 11.45 bis 13.15 Uhr, BR
Sonntag, 27. März 2016, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Montag, 26. Dezember 2016, 8.20 bis 9.50 Uhr, BR
Dienstag, 3. Januar 2017, 14.30 bis 16.00 Uhr, HR
Sonnabend, 7. Januar 2017, 13.25 bis 14.55 Uhr, RBB
Sonntag, 12. Februar 2017, 10.00 bis 11.30 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 17. September 2017, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Montag, 25. Dezember 2017, 13.50 bis 15.20 Uhr, 3sat
Freitag, 30. März 2018, 7.25 bis 8.55 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 1. April 2018, 8.30 bis 10.00 Uhr, BR
Sonntag, 29. April 2018, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Donnerstag, 10. Mai 2018, 10.00 bis 11.30 Uhr, MDR
Freitag, 19. April 2019, 6.55 bis 8.25 Uhr, ARD – Das Erste
Sonnabend, 20. April 2019, 6.00 bis 7.30 Uhr, RBB
Donnerstag, 3. Oktober 2019, 15.25 bis 16.55 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 30. November 2019, 8.25 bis 9.50 Uhr, ARD – Das Erste
Mittwoch, 25. Dezember 2019, 8.30 bis 10.00 Uhr, BR
Sonntag, 2. Februar 2020, 5.50 bis 7.20 Uhr, RBB (HD)
Sonntag, 15. März 2020, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 19. September 2020, 9.00 bis 10.30 Uhr, RBB (HD)
Donnerstag, 31. Dezember 2020, 10.20 bis 11.50 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 10. Januar 2021, 5.50 bis 7.20 Uhr, RBB
Sonntag, 7. Februar 2021, 8.50 bis 10.20 Uhr, BR
Sonnabend, 22. Mai 2021, 10.00 bis 11.30 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 4. Juli 2021, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 12. Dezember 2021, 6.30 bis 8.00 Uhr, RBB
Sonntag, 6. Februar 2022, 15.30 bis 17.00 Uhr, MDR
Sonnabend, 16. April 2022, 10.30 bis 12.00 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 26. Juni 2022, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonnabend, 24. Dezember 2022, 9.00 bis 10.30 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 19. Februar 2023, 8.45 bis 10.15 Uhr, BR
Sonntag, 26. März 2023, 16.30 bis 18.00 Uhr, MDR
Sonntag, 30. April 2023, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Sonntag, 15. Oktober 2023, 15.45 bis 17.15 Uhr, 3sat
Sonntag, 10. Dezember 2023, 7.20 bis 8.50 Uhr, ARD – Das Erste
Blu Rays/DVDs bei Amazon
DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!