Rekordjäger (Les convoyeurs attendent)
Englischer Titel: The Carriers Are Waiting
Russischer Titel: Конвоиры ждут
Originaltitel: Les convoyeurs attendent
Alternative Titelvarianten:
Les Convoyeurs Attendent | Носачите чакат
Tragikomödie – Frankreich, Belgien, Schweiz
Produktionsjahr: 1998
Filmlänge: 94 Minuten
(3 abgegebene Stimmen)
Regie: Benoît Mariage
Buch: Emmanuelle Bada, Benoît Mariage, Jean-Luc Seigle
Kamera: Philippe Guilbert
Musik: Stéphane Huguenin, Yves Sanna
Rekordjäger
Filmbeschreibung:
Roger Closset lebt mit seiner Frau Madeleine und seinen zwei Kindern Michel und Luise in einem tristen Arbeiterviertel von Charleroi. Mehr schlecht als recht verdient er den bescheidenen Lebensunterhalt für seine Familie mit Pressefotos, die er für ein Lokalblatt schießt. Um stets als erster an Ort und Stelle zu sein, hört Roger den Polizeifunk ab und rast mit seinem alten Motorrad zum Ort des Geschehens, wo er unbeeindruckt und skrupellos alles und jeden fotografiert – vom festgenommenen Vagabunden bis zum schwerverletzten Unfallopfer. Roger ist Feuer und Flamme, als die örtliche Händlervereinigung einen Kleinwagen als Preisgeld für einen neuen Rekord im »Guiness Buch der Rekorde« aussetzt. Die Aussicht auf ein schickes Auto und damit auf etwas mehr Lebensqualität beflügelt ihn zu einer ausgefallenen Idee: Sein Sohn Michel soll innerhalb von 24 Stunden vierzigtausendmal eine Tür durchschreiten und damit einen bestehenden Rekord brechen. Zum Leidwesen der ganzen Familie, die sich für Rogers Plan überhaupt nicht begeistern kann, steht bald eine Tür-Attrappe im kleinen Gärtchen des Hauses, an der Michel zu hartem Training genötigt wird. Doch Rekordjäger Roger hat die Rechnung ohne seinen fünfzehnjährigen Sohn gemacht, der gerade ganz andere Dinge im Kopf hat – vor allem seine hübsche Freundin Jocelyne. So endet der große Tag des erhofften Rekordbruchs in einem Fiasko – und zieht dramatische Folgen nach sich.
Darsteller der Jungenrollen
Jean-François Devigne
(Michel Closset, der Sohn, 15 Jahre)
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Montag, 25. Juli 2005, 20.40 Uhr, Arte
Dienstag, 26. Juli 2005, 15.15 Uhr, Arte
Dienstag, 9. (10.) August 2005, 1.15 Uhr, Arte
Blu Rays/DVDs bei Amazon
DVD (fr)
bei Amazon.de kaufen!