It Runs in the Family – Vorsicht Nachbarn! (It Runs in the Family)
Französischer Titel: Une maison de fous
Spanischer Titel: Sucede en las mejores familias
Griechischer Titel: Καλοκαιρινος μπελας
Russischer Titel: История моего лета
Originaltitel: It Runs in the Family
Alternative Titelvarianten:
My Summer Story / Zur Hölle mit den Nachbarn / Kalokairinos belas!
Komödie – USA
Produktionsjahr: 1993
Filmlänge: 82 Minuten
(10 abgegebene Stimmen)
Regie: Bob Clark
Buch: Jean Shepherd, Leigh Brown, Bob Clark
Kamera: Stephen M. Katz
Musik: Paul Zaza
Filmbeschreibung:
Ein humorvoll, gelassen und mit ironischer Distanz erzählter Rückblick auf die Kindheit eines Jungen in den dreißiger Jahren in Indiana. Erzählt wird von kleinen Alltagskonflikten der Familie, dem skurrilen Kleinkrieg mit den Nachbarn, dem ersten Ausflug mit dem Vater, einem Besuch der Weltausstellung in Chicago. Formal bescheiden, besticht der unterhaltsame Film durch die liebevolle Schilderung alltäglicher Erlebnisse und die Sympathie für seine Figuren.

Humorvoll, gelassen und aus ironischer Distanz blickt der Erzähler zurück auf seine Kindheit in den dreißiger Jahren in Indiana. Mit ihm, in seinen Erinnerungen, erlebt man, wie Ralph Parker in den schäbigen Randbezirken einer Industriestadt heranwächst. Man erlebt die Alltagsprobleme der Familie, den lustvoll ausgelebten Dauerstreit mit dem jüngeren Bruder Randy, Freundschaften und Rivalitäten beim Spiel auf der Straße, den skurrilen Kleinkrieg des Vaters gegen die anarchische Nachbarfamilie Bumpus und die großen Abenteuer: den ersten Angelausflug mit dem Vater, einen Besuch der Weltausstellung in Chicago und so weiter. Der Film lebt weder von spektakulären Aktionen noch von ungewöhnlichen Konflikten, sondern vielmehr von der sorgfältigen Beobachtung und der liebevollen Schilderung alltäglicher Ereignisse. Aber dabei geraten – wie beiläufig – auch immer wieder Realitätspartikel des sozialen Umfelds ins Spiel. Das Ganze lotet nicht gar zu tief und ist formal nicht übermäßig anspruchsvoll; doch die Sympathie, die der Film seinen Personen (einschließlich der schrecklichen Familie Bumpus!) entgegenbringt, teilt sich dem Zuschauer unmittelbar mit.
Darsteller der Jungenrollen
Kieran Culkin
(Ralph Parker, 10 Jahre)
Geburtstag: 30.09.1982

Alter des Darstellers:
ungefähr 10 Jahre
Christian Culkin
(Randy Parker, 6 Jahre)
Geburtstag: 30.01.1987

Alter des Darstellers:
ungefähr 6 Jahre
Whitby Hertford
(Lug Ditka)
Geburtstag: 02.11.1978

Alter des Darstellers:
ungefähr 14 Jahre
Geoffrey Wigdor
(Flick, 11 Jahre)
Geburtstag: 23.01.1982

Alter des Darstellers:
ungefähr 11 Jahre
David Zahorsky
(Schwartz)
Chris Owen
(Scut Farcus, 12 Jahre)
Geburtstag: 25.09.1980

Alter des Darstellers:
ungefähr 12 Jahre
T. J. McInturff
(Grover Dill)
Geburtstag: 10.12.1980

Alter des Darstellers:
ungefähr 12 Jahre
Ariel Clark
(Marble Kid)
Geburtstag: 23.11.1984

Alter des Darstellers:
ungefähr 8 Jahre
Jonathan Goch
(Cinema Usher)
Geburtstag: 22.01.1982

Alter des Darstellers:
ungefähr 11 Jahre
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Donnerstag, 11. August 2005, 8.35 Uhr, Kabel Eins
Freitag, 24. (25.) November 2006, 3.25 bis 4.45 Uhr, Kabel Eins
Donnerstag, 28. (1.) Februar 2013, 3.15 bis 4.35 Uhr, RTL II
Montag, 10. (11.) November 2014, 4.05 bis 5.25 Uhr, RTL II
Montag, 4. (5.) Mai 2015, 3.20 bis 4.40 Uhr, RTL II
Blu Rays/DVDs bei Amazon
VHS-Video (de)
bei Amazon.de kaufen!