El Topo
Englischer Titel: The Mole
Russischer Titel: Крот
Originaltitel: El Topo
Alternative Titelvarianten:
Къртицата | The Gopher
Western – Mexiko
Produktionsjahr: 1969
Filmlänge: 118 Minuten
(21 abgegebene Stimmen)
Regie: Alejandro Jodorowsky (Alexandro Jodorowsky)
Buch: Alejandro Jodorowsky (Alexandro Jodorowsky)
Kamera: Rafael Corkidi
Musik: Alejandro Jodorowsky (Alexandro Jodorowsky)
El Topo
Filmbeschreibung:
Original-Blu-Ray »EL TOPO« (Der Maulwurf) ist ein Revolverheld, der Mexiko von bösen Tätern befreit. Er reitet zusammen mit seinen Sohn, der einen Schlapphut und Latschen trägt, aber nicht einen Fetzen mehr! Warum er nackt ist, wird nicht erklärt. Gerade das ist ein weiterer bizarrer Aspekt in diesem sehr surrealen Film, der teils Italowestern und teils mystisches Roadmovie ist.

»Heute auf den Tag bist du sieben Jahre alt. Nun bist du ein Mann. Begrabe dein Spielzeug und das Bild deiner Mutter.«
Dieser Film ist ein Trip und ein Western von biblischen Ausmaßen. Seine mystische Hauptfigur – El Topo genannt – ist auf der Suche nach Erlösung. Alejandro Jodorowsky schrieb und inszenierte den Film, komponierte dazu die Musik und spielte obendrein noch die Hauptrolle des Maulwurfs. Seine Bilder sind klar, stark und laut. Das jedoch, was er darstellt, wirkt ungeheuer nach und das ziemlich lange. »Der Maulwurf gräbt sich in die Erde ein, nach der Sonne suchend. Manchmal gelingt es ihm, an die Oberfläche zu kommen. Wenn er dann die Sonne sieht, ist er geblendet.«

Der Revolverheld El Topo und sein Sohn kommen in einer entfernten Wüstenstadt an, wo die Einwohner unter einer Bande von bösartigen Banditen leiden. El Topo befreit Mara, die ihn dazu überredet, den vier Meisterschützen in der Wüste gegenüberzutreten, aber nachdem er diese besiegt hat, bleibt er mit erheblichen Verletzungen halbtot in der Wüste zurück. Er wird von einer Gruppe von zurückgebliebenen Leuten gerettet, die ihn für viele Jahre in ihrer Höhle verbergen. Als er endlich geht, findet er heraus, daß sein Sohn jetzt ein Mönch ist und daß die Stadt, die er zu retten versuchte, von einem brutalen Sheriff übernommen worden ist, der einen religiösen Kult aufgebaut hat. Die Bühne ist bereitet für eine bizarre und gewalttätige letzte Auseinandersetzung.
Sieh, wie die nackten jungen Franziskaner mit Kakteen ausgepeitscht werden! Sieh, wie dem Banditenboß die Eingeweide herausgerissen werden! Sieh, wie der Priester in den Sonnenuntergang reitet, mit einer Zwergin und ihrem neugeborenen Baby. Was das alles bedeutet, ist nicht genau klar, aber Du wirst es nie vergessen!
Darsteller der Jungenrollen
Brontis Jodorowsky
(El Topos Sohn, 7 Jahre)
Geburtstag: 27.10.1962

Alter des Darstellers:
ungefähr 6 Jahre
Patricio Pereda
(Das Kind)
Fotogalerie
Weitere Informationen
Kommentare zum Film
Anonym
El Topos siebenjähriger Sohn ist die ganze Zeit (bis auf die letzte Szene), in der er zu sehen ist, also ca. die ersten zwanzig Minuten des Filmes, nur mit Schuhen und einem Hut bekleidet. Warum das so ist, bleibt offen, wie vieles in diesem Film.

Wie schon in der Beschreibung angedeutet ist der Film sehr blutig, überall liegen Leichen bzw. Kadaver herum, Boden bzw. Gewässer sind blutrot, es wird wenig gesprochen, aber dafür ständig jemand getötet oder verletzt.
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Freitag, 25. April 2008, 23.30 bis 1.30 Uhr, Arte
Donnerstag, 1. (2.) Mai 2008, 3.00 bis 5.00 Uhr, Arte
Dienstag, 20. (21.) Mai 2008, 3.00 bis 5.00 Uhr, Arte
Blu Rays/DVDs bei Amazon
Blu Ray Disc (de, es)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de, es)
bei Amazon.de kaufen!