Der unheimliche Fremde (Attention, les enfants regardent)
Englischer Titel: Attention, the Kids Are Watching
Spanischer Titel: Un intruso en el juego
Griechischer Titel: Επικίνδυνα παιχνίδια
Russischer Titel: Осторожно, смотрят дети
Originaltitel: Attention, les enfants regardent
Alternative Titelvarianten:
Careful, the Children Are Watching | Epikindyna paihnidia
Thriller – Frankreich
Produktionsjahr: 1977
Filmlänge: 102 Minuten
(5 abgegebene Stimmen)
Regie: Serge Leroy
Buch: Peter Dixon (Peter L. Dixon), Christopher Frank, Laird Koenig, Serge Leroy
Kamera: Claude Renoir
Musik: Éric Demarsan
Filmbeschreibung:
DVD vom Fernsehen Durch einen Unglücksfall und das Auftauchen eines vagabundierenden Fremden verändert sich schlagartig das Ferienidyll von vier Kindern in einer Luxusvilla an der Côte d’Azur. Aus Angst, Opfer des Fremden zu werden, töten die Kinder den Eindringling. Eine psychologisch nicht hinreichend motivierte Mischung aus Märchen und psychologischer Studie, von der wegen der etwas uneinheitlichen Inszenierung nicht die angestrebte Irritation ausgeht. Diskussionswert ist das zentrale Thema dennoch: die von den Kindern vollzogene Verschmelzung von Fiktion und Wirklichkeit als Reflex auf die Einflußmöglichkeiten von Fernsehen und Fernsehgewalt.

Marlene, Dimitri, Boule und Laetitia sind die Kinder eines französischen Ehepaars, das in Dublin einen Film dreht. Für ihr leibliches Wohl sorgt ein spanisches Dienstmädchen, ansonsten sind die vier in der luxuriösen, elterlichen Villa am Meer weitgehend sich selbst überlassen. Meistens hocken sie vor dem Fernsehgerät und ergötzen sich an Western und Krimis; abends hat das Mädchen seine liebe Not, die protestierenden Geschwister ins Bett zu treiben. Eines Tages, als ihre überforderte Betreuerin am Strand einschläft, wollen die Kids ihr einen Streich spielen und bugsieren sie mit ihrer Luftmatratze ins Wasser. Das Mädchen, das nicht schwimmen kann, gerät in Panik und ertrinkt; alle Rettungsversuche der entsetzten Kids bleiben erfolglos. Aus Angst verschweigen die vier, was geschehen ist. Allerdings hat ein heruntergekommener Fremder zufällig alles mitbekommen. Er dringt daraufhin in die Villa ein und läßt es sich dort wohl sein. Dabei setzt er die Geschwister so massiv unter Druck, daß sie nicht einmal wagen, ihn der Polizei auszuliefern, als diese sich bei ihnen nach dem ertrunkenen Dienstmädchen erkundigt. Weil sie das Schlimmste befürchten müssen, schmieden Marlene und Dimitri als die beiden ältesten schließlich einen Plan, wie sie den ungebetenen Gast aus eigener Kraft loswerden könnten.
Darsteller der Jungenrollen
Geburtstag: 24.01.1965

Alter des Darstellers:
ungefähr 12 Jahre
Thierry Turchet
(Marc / Boule)
Fotogalerie
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Mittwoch, 1. November 2006, 22.15 bis 23.55 Uhr, HR
Blu Rays/DVDs bei Amazon
DVD (de, fr)
bei Amazon.de kaufen!