Wengler & Söhne
Englischer Titel: Wengler & Sons
Spanischer Titel: Wengler e hijos – Una leyenda
Russischer Titel: Венглер и сыновья
Originaltitel: Wengler & Söhne
Alternative Titelvarianten:
Wengler & Söhne – Eine Legende | Wengler und Söhne; Die Stiftung | Wengler & Sons. A Legend
Familiendrama – DDR
Produktionsjahr: 1986
Filmlänge: 139 Minuten
Regie: Rainer Simon
Buch: Rainer Simon, Helmut Bez
Kamera: Roland Dressel
Musik: Reiner Bredemeyer
Wengler & Söhne
Filmbeschreibung:
Die Geschichte eines Arbeiters in einer feinmechanisch-optischen Werkstatt, der später zum angesehenen Meister wird, seiner Söhne und Enkel, vor dem Hintergrund der lebenslangen Bindung an den Betrieb zwischen 1871 und 1945.
Eine episch breit, gepflegt und ruhig inszenierte Familienchronik über einen typischen Deutschen jener Zeit: strebsam, fleißig, sparsam, pünktlich, gehorsam und vaterlandstreu, bis in Krieg und Katastrophe. Auf höchst interessante, sinnliche Weise vermittelt der Film Geschichte am Beispiel eines Einzelschicksals. Vor allem in den kammerspielartigen Szenen auch dank hervorragender Darsteller dicht und intensiv.

Eine deutsche Familienchronik von 1871 bis 1945: Der begabte Bauernsohn Gustav ist der Firma Bärwolf & Abel, einer feinmechanisch-optischen Werkstatt, sein Leben lang in Treue ergeben. Er ist fleißig und gewissenhaft, ein guter Facharbeiter und später Meister. Auch seine Söhne und Enkel sollen in den Dienst der Firma treten, so sein Versprechen an den Werkdirektor. Doch Sohn Friedrich Sedan lehnt sich auf und fliegt aus dem Haus. Enkel Fritz fällt im Ersten Weltkrieg. Erst Enkel Paul tritt in Gustavs Fußstapfen. Er wird ein tüchtiger Wissenschaftler und später sogar Direktor. Die Firma ist inzwischen zu einem Unternehmen von Weltgeltung aufgestiegen. Obwohl Paul den Nazis skeptisch gegenübertritt, stellt er seine Fähigkeiten und die Firma in den Dienst des Dritten Reiches. Der alte Gustav Wengler beginnt die Problematik der Partnerschaft mit den Unternehmern und die Mitschuld an der gesellschaftlichen Entwicklung zu ahnen, als er nach den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg auf die in Schutt und Asche gefallene Firma blickt.
Darsteller der Jungenrollen
Reno Prokopp
(Friedrich Sedan Wengler als Jugendlicher)
Florian Partzsch
(Fritz Wengler als Kind)
Karsten Nitze
(Fritz Wengler als Jugendlicher)
Andreas Busse
(Friedrich Sedan Wengler als Kind)
Mao Kade
(Paul Wengler als Jugendlicher)
Sebastian Milke
(Ralph als Kind)
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Franz-Josef in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Es sind keine alten Sendetermine vorhanden!
 
Blu Rays/DVDs bei Amazon
DVD (de m. en UT)
bei Amazon.de kaufen!