Waldheimat (3): Als ich beim Käthele im Wald war
Originaltitel: Waldheimat (3): Als ich beim Käthele im Wald war
Alternative Titelvarianten:
Waldheimat: Als ich beim Käthele im Wald war | Waldheimat – Als ich beim Käthele im Wald war
Heimatfilm – BRD
Produktionsjahr: 1963
Filmlänge: 85 Minuten
(2 abgegebene Stimmen)
Regie: Fritz Stapenhorst
Buch: Peter Rosegger
Kamera: Günther Rittau
Musik: Emil Ferstl
Waldheimat (3): Als ich beim Käthele im Wald war
Filmbeschreibung:
Original-DVD Peter, mittlerweile zehn Jahre alt, soll vom Nachbarbauern eine Schuld eintreiben, da der Vater seine Steuern sonst nicht bezahlen kann. Er soll solange auf dessen Hof bleiben, bis der das Geld gezahlt hat. In der Zeit freundet Peter sich mit der gleichaltrigen Tochter an. Außerdem werden seine Schulklasse und ihr Lehrer einer Prüfung unterzogen, die unerwartet positiv ausfällt. Das neue Jahr beginnt mit einem Festessen im Haus des Eigentümers eines Eisenwerkes, in dem einer von Peters Vettern arbeitet. So viel zu essen hatte der Junge nie zuvor gesehen – es war wie im Schlaraffenland.
Letzter Teil der dreiteiligen Verfilmung der Autobiographie »Waldheimat« des österreichischen Schriftstellers Peter Rosegger.
Darsteller der Jungenrollen
Thomas Hutter
(Peter Rosegger, 10 Jahre)
Manfred Hummel
(Jakl Rosegger, Peters jüngerer Bruder)
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

DVDs bei Amazon
DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!