Der Läufer
(Davandeh – دونده)
Englischer Titel: The Runner
Französischer Titel: Le coureur
Russischer Titel: Бегун
Originaltitel: Davandeh – دونده
Jugendfilm – Iran
Produktionsjahr: 1984
Filmlänge: 94 Minuten
(9 abgegebene Stimmen)
Regie: Amir Naderi
Buch: Behrouz Gharibpour, Amir Naderi
Kamera: Firooz Malekzadeh
Der Läufer
Filmbeschreibung:
DVD von VHS Ein obdach- und elternloser dreizehnjähriger Junge versucht verzweifelt, in einer iranischen Hafenstadt zu überleben. Das wenige Geld, das er verdient, gibt er für Illustrierte mit Bildern von Flugzeugen aus, die seinem Fernweh Ausdruck verleihen. Als ihm seine ausweglose Situation bewußt wird, entschließt er sich, zur Schule zu gehen.
Der erste im Ausland gezeigte iranische Film nach der Revolution von 1979 ist autobiographisch geprägt. Trotz einiger formaler Mängel ein außergewöhnliches Dokument, das Einblicke in den Alltag im Iran bietet und entgegen der Heilsversprechungen der neuen Machthaber deutlich Elend und Armut abbildet, wobei der Film nicht durch offene Kritik angreifbar wird.

Der dreizehnjährige Amiro, obdach- und elternlos, versucht verzweifelt, in einer iranischen Hafenstadt zu überleben. Eine Chance, etwas Geld zu verdienen, ergibt sich, als er zu einer Gruppe von Jungen stößt, die angeschwemmte leere Flaschen aus dem Meer fischt, um sie an einen alten Trödler zu verkaufen. Doch anstelle von Solidarität herrscht in der Gruppe ein erbarmungsloser Kampf um jede einzelne Flasche. Die einzigen Lichtblicke verschafft sich Amiro durch seine Träume von den großen Schiffen und den Flugzeugen, die von der Stadt aus in die Ferne starten. Am Hafenkiosk besorgt er sich von seinem wenigen Geld Illustrierte mit Bildern von Flugzeugen – lesen kann er darin nicht. Neben dem Kiosk gibt es ein improvisiertes Café, das den Ausländern als Treffpunkt dient und das auf Amiro entsprechend anziehend wirkt. Aber Jungen wie Amiro werden von dort vertrieben. Als er sich als Schuhputzer versucht und ein Gast seine Geldbörse vermißt, ist er der erste, der verdächtigt wird. Als er daraufhin mit dem Verkauf von Eiswasser beginnt, wird er selbst um seinen mageren Gewinn betrogen, den er sich aber mit aller Kraft wiederholt. Schließlich wird ihm die Ausweglosigkeit seiner Lage immer schmerzlicher bewußt und er beschließt, zur Schule zu gehen.
Darsteller der Jungenrollen
Madjid Nirumand
(Amiro, 13 Jahre)
Fotogalerie
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

DVDs bei Amazon
Blu Ray Disc (ir m. fr. UT)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (ir m. fr. UT)
bei Amazon.de kaufen!