Sprung ins Ungewisse
(Breaking the Surface: The Greg Louganis Story)
Originaltitel: Breaking the Surface: The Greg Louganis Story
Drama – USA
Produktionsjahr: 1996
Filmlänge: 95 Minuten
(8 abgegebene Stimmen)
Regie: Steven Hilliard Stern
Filmbeschreibung:
DVD vom Fernsehen Greg, in seiner Kindheit gehänselt und als Nigger beschimpft, versucht vergeblich, die Liebe seines Adoptivvaters Pete zu gewinnen. Der wird erst auf ihn aufmerksam, als er das sportliche Talent seines Sohnes entdeckt. Greg wird als Turmspringer Mitglied im Jugendolympiateam. Aber der Erfolgsdruck überfordert den Jungen: Als Teenager begeht er einen Selbstmordversuch. Danach verläßt er die Stadt und setzt unter der Obhut des Olympiasiegers Sammy Lee seine einzigartige Sportler­karriere fort.
Bei den Olympischen Sommerspielen 1976 gewinnt Greg Louganis eine Silbermedaille. Nach seiner Rückkehr ist er plötzlich der beliebteste Schüler und bekommt ein Stipendium. Langsam wird dem jungen Mann auch klar, daß er schwul ist. Tom Barrett wird sein Manager und Lebenspartner. Bei den Olympischen Spielen 1984 gewinnt Greg zwei Goldmedaillen. Tom erkennt, daß sich mit der neuen Popularität viel Geld verdienen läßt, und übernimmt mehr und mehr die Kontrolle über Gregs Geschäfte und sein Leben.
Dann wird bei Tom Aids diagnostiziert. Auch Greg ist infiziert, doch bei ihm ist die Krankheit nicht ausgebrochen. Als Ärzte bescheinigen, daß die Infektion für seine Konkurrenten ungefährlich ist, nimmt Greg Louganis an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul teil. Beim neunten Sprung vom Turm schlägt er mit dem Kopf auf das Brett und trägt eine klaffende Wunde davon. Trotzdem setzt er den Wettkampf fort.

Rafael Rojas als neunjähriger Greg Louganis ist nur in den ersten fünf Minuten des Films zu sehen.
Darsteller der Jungenrollen
Rafael Rojas
(Greg Louganis, 9 Jahre)
Fotogalerie
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Donnerstag, 1. (2.) Juni 2006, 3.55 bis 5.30 Uhr, VOX
Dienstag, 9. (10.) Januar 2007, 4.15 bis 5.50 Uhr, VOX
Donnerstag, 11. (12.) Januar 2007, 4.10 bis 5.45 Uhr, VOX
Samstag, 18. April 2009, 6.20 bis 8.05 Uhr, VOX
Samstag, 18. (19.) April 2009, 4.35 bis 6.05 Uhr, VOX
Samstag, 21. November 2009, 6.40 bis 8.25 Uhr, VOX
Samstag, 31. Juli 2010, 5.40 bis 7.25 Uhr, VOX
Sonntag, 1. (2.) August 2010, 3.30 bis 5.00 Uhr, VOX
Samstag, 28. Mai 2011, 5.25 bis 7.10 Uhr, VOX
Samstag, 28. (29.) Mai 2011, 3.55 bis 5.30 Uhr, VOX
Samstag, 14. April 2012, 5.55 bis 7.45 Uhr, VOX
Samstag, 20. April 2013, 5.45 bis 7.30 Uhr, VOX
Samstag, 29. März 2014, 6.20 bis 8.15 Uhr, VOX
Samstag, 18. Juli 2015, 5.40 bis 7.35 Uhr, VOX
DVDs bei Amazon
VHS-Video (en)
bei Amazon.de kaufen!