Falkner Thomas
(Král sokolů)
Englischer Titel: Tomas and the Falcon King
Französischer Titel: Thomas le fauconnier
Russischer Titel: Сокольничий Томас
Originaltitel: Král sokolů
Alternative Titelvarianten:
Král sokolu | Sokoliar Tomás | Król sokolów | Thomas the Falconer | Tomas und der Falkenkönig
Märchenfilm – Slowakei, Polen, Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Filmlänge: 95 Minuten
(17 abgegebene Stimmen)
Regie: Václav Vorlíček
Buch: Ondrej Šulaj
Kamera: Emil Sirotek
Musik: Krzesimir Dębski
Falkner Thomas
Filmbeschreibung:
DVD vom Fernsehen Der zwölfjährige Tomás lebt mit seinem Vater und dem Großvater im Wald unweit des Schlosses von Fürst Balador. Wie kein Zweiter beherrscht der Junge die Sprache der Vögel und anderer Tiere. Sein Vater, als Pferdehirt bei Fürst Balador beschäftigt, kommt auf unglückliche Weise ums Leben. Tomás kann aufgrund seiner Fähigkeiten das Wolfsrudel zwar vertreiben, kommt aber zu spät, um den Vater zu retten. Eines Tages steigt Großvater Methodeus zum Schloß hinauf, um Arbeit zu finden. Tomás begleitet ihn. Mit Formina, der Tochter des Fürsten, versteht der Junge sich auf Anhieb. Auf dem Geburtstagsfest, das der Fürst zu Ehren seiner Tochter veranstaltet, ist ein buntes Hofvolk vertreten. Der Falkner Ivar hat es schon lange auf Vagans Stellung abgesehen. Der Diebstahl von Vagans bestem Falken und die Vergiftung eines zweiten Tieres jedoch bringen ihn nicht an sein Ziel. Als auch alle seine Überredungskünste nicht fruchten, spinnt er eine Intrige gegen Tomás, Vagan und deren Freunde. Dabei spart er auch Ostrik nicht aus. Ivar gelingt es, dem Fürsten eine Entführung vorzuspiegeln: Der Schuldbeweis wird in Vagans Haus gefunden. Doch Ivar hat die Rechnung ohne Tomás gemacht, und ohne den König der Falken?
Darsteller der Jungenrollen
Braňo Holíček
(Tomáš, 12 Jahre)
Geburtstag: 14.08.1985

Alter des Darstellers:
ungefähr 13 Jahre
Fotogalerie
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Heiner in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Sonnabend, 27. Dezember 2003, 12.30 Uhr, ARD – Das Erste
Donnerstag, 1. Januar 2004, 14.30 Uhr, RBB
Mittwoch, 11. August 2004, 14.25 Uhr, MDR
Sonnabend, 26. Februar 2005, 12.20 Uhr, ARD – Das Erste
Sonntag, 19. März 2006, 8.30 Uhr, HR
Sonnabend, 8. Juli 2006, 11.30 bis 13.00 Uhr, ARD – Das Erste
Dienstag, 17. Juli 2007, 8.45 bis 10.20 Uhr, SWR
Montag, 13. August 2007, 14.30 bis 16.05 Uhr, MDR
Freitag, 17. August 2007, 13.30 bis 14.55 Uhr, RBB
Sonnabend, 29. Dezember 2007, 9.05 bis 10.30 Uhr, BR
Sonnabend, 16. Februar 2008, 12.03 bis 13.30 Uhr, ARD – Das Erste
Freitag, 25. Juli 2008, 14.15 bis 15.50 Uhr, RBB
Montag, 4. August 2008, 14.25 bis 16.00 Uhr, MDR
Montag, 22. Dezember 2008, 14.30 bis 16.00 Uhr, RBB
Montag, 27. Juli 2009, 14.25 bis 16.00 Uhr, MDR
Sonntag, 9. August 2009, 12.00 bis 13.30 Uhr, Ki.Ka.
Freitag, 9. Juli 2010, 14.25 bis 16.00 Uhr, MDR
DVDs bei Amazon
DVD (de)
bei Amazon.de kaufen!