Mein liebster Alptraum
(Mon pire cauchemar)
Englischer Titel: My Worst Nightmare
Spanischer Titel: Mi peor pesadilla
Griechischer Titel: Ούτε στον εχθρό μου
Russischer Titel: Мой самый страшный кошмар
Originaltitel: Mon pire cauchemar
Alternative Titelvarianten:
Oute ston ehthro mou | Mein liebster Albtraum
Familienkomödie – Frankreich, Belgien
Produktionsjahr: 2010
Filmlänge: 103 Minuten
Regie: Anne Fontaine
Buch: Anne Fontaine, Nicolas Mercier
Kamera: Jean-Marc Fabre
Musik: Bruno Coulais
Mein liebster Alptraum
Filmbeschreibung:
Eine erfolgreiche Galeristin, ein ausgeglichener Verleger, ein gemeinsamer Sohn, ein Appartement beim Schloßpark Jardin du Luxembourg – das klingt nach einer harmonischen, erfolgreichen Familie. Doch zwischen Agathe und François ist jedes Fünkchen von Leidenschaft erloschen. Die beiden haben sich anscheinend an den lieblosen Alltag und die Flaute im Schlafzimmer gewöhnt. Nur Sohnemann Adrien hält die beiden auf Trab. Er läßt sich vom elitären Familienstandard nicht beeinflussen und fällt in der Schule nur negativ auf, was zu unangenehmen Elterngesprächen und einem bevorstehenden Verweis führt.
Als er seinen neuen Freund Tony mit nach Hause bringt, der mit außerordentlicher Intelligenz punktet, steigt in Agathe die Hoffnung, daß Adrien die Kurve doch noch kriegt. Nur zu gerne unterstützt sie die Freundschaft der beiden Jungen, bis sie Tonys Vater Patrick kennenlernt. Mit dem impulsiven, rauhen Gelegenheitsarbeiter kommt die organisierte Karrierefrau so gar nicht zurecht. Doch dieser nistet sich immer mehr in ihrem Leben ein ...

Sie wohnt mit ihrem Lebensgefährten und dem gemeinsamen Sohn Adrien in einem schicken Appartement gegenüber vom Jardin du Luxembourg, dem früher königlichen, heute staatlichen Schloßpark. Er lebt mit seinem Sohn Tony in einem alten Lieferwagen oder findet bei weiblichen Bekanntschaften Unterschlupf. Sie ist eine renommierte Galeristin, Chefin einer angesehenen Sammlung moderner Kunst. Er lebt von Gelegenheitsarbeiten und notfalls von der Wohlfahrt. Sie hat sieben Jahre lang an der Universität studiert. Er hat fast sieben Jahre lang hinter Gittern gesessen. Sie steht mit dem Kultusministerium auf du und du. Er ist jedem alkoholischen Getränk zugeneigt, dessen er habhaft werden kann. Sie genießt intellektuelle Debatten. Er liebt gelegentlichen Sex mit vollbusigen Bettgenossinnen ...
Sie leben in zwei verschieden Welten und können den Anblick des jeweils anderen nicht ertragen. Sie hätten sich eigentlich nie treffen sollen, aber sie haben beide heranwachsende Söhne, die trotz unterschiedlichster Herkunft die besten Freunde sind. Und so kommen sich auch die Erwachsenen über alle gesellschaftlichen Schranken hinweg näher – näher, als sie es eigentlich wollten.
Darsteller der Jungenrollen
Geburtstag: 18.02.1996

Alter des Darstellers:
ungefähr 14 Jahre
Weitere Informationen
Dieser Film wurde von Franz-Josef in die Filmliste eingetragen!
Film bewerten:
Dieser Film/diese Serie taugt nichts!
Die Jungendarsteller sind ganz nett, ansonsten Schrott!
Tolle Jungendarsteller, halbwegs nette Unterhaltung!
Gut spielende Jungendarsteller, gute Handlung!
Hier stimmt einfach alles, die Jungen, die Handlung, alles!

Archiv der Sende- und Vorführtermine:
Sonntag, 6. August 2017, 16.30 bis 18.35 Uhr, Tele 5
Dienstag, 19. März 2019, 20.15 bis 22.10 Uhr, Servus TV
Dienstag, 19. (20.) März 2019, 0.20 bis 1.55 Uhr, Servus TV
Donnerstag, 12. September 2019, 20.15 bis 22.10 Uhr, Servus TV
Donnerstag, 12. (13.) September 2019, 0.55 bis 2.30 Uhr, Servus TV
DVDs bei Amazon
Blu Ray Disc (de, fr)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (de, fr)
bei Amazon.de kaufen!

DVD (fr)
bei Amazon.de kaufen!